< Kreis Warendorf/Münster landet weit hinten
30.06.2012 15:12 Alter: 11 yrs
Kategorie: Turniere

Erfolge beim NRW-Pokal


 

Am 30. Juni fand in Mülheim an der Ruhr der traditionelle NRW-Pokal für Bezirksauswahlmannschaften in drei verschiedenen Altersklassen statt. Die Altersklasse U15 belegte den dritten Rang. Aus Münsteraner Sicht waren vom Bezirkstrainer Lena Herz (2 Siege), Jan Bergmann (1 Sieg / 1 Unentschieden), Benedikt Feldhaus (alle JG) und Ardian Isenaj vom TV Wolbeck nominiert worden. Hier siegte man mit 9:5 gegen Detmold und mit 7:6 gegen Arnsberg, verlor gegen Köln mit 5:8 und gegen Düsseldorf mit 4:10. Ebenfalls Bronze holte die U18, die von der Bezirksjugendleitung zusammengestellt wurde. Hier kämpften von der JG Münster Stefan Herz (1), Jasper Hilger (1), Darius Beike (1), Lars Reißberg (1 Sieg / 1 Unentschieden), Mathias Ortlepp und Lara Friedrich mit. Man siegte gegen Arnsberg mit 7:6, verlor gegen Köln mit 6:8 und gegen Düsseldorf mit 1:11. Der Bezirk Detmold war in dieser Altersklasse nicht vertreten. Den größten Erfolg verbuchte allerdings die U23. Sie sicherte sich den ersten Platz. Von den Bezirksfachwarten waren Philipp Meer (2 Siege / 1 Unentschieden), Jonas Rütter und Laura Karrengarn (1 Sieg) vom TV Wolbeck, wie auch Johannes von Einsiedel (1) von der JG Münster ins Team berufen worden. Siege gab es gegen Düsseldorf (7:4) und gegen Köln (8:3) und eine knappe Niederlage gegen Arnsberg (5:6). Dadurch, dass Arnsberg allerdings auch eine Begegnung verloren hatte, entschieden am Ende die meisten Punkte, und die holte der Bezirk Münster. (Auch in der U23 war Detmold nicht vertreten)